Geld aus Wien und Warschau für Opel-Rettung

+
Österreich und Polen wollen sich an der Finanzierung der Opel-Rettung beteiligen.

Berlin - Österreich und Polen wollen sich nach Angaben von Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) an der Finanzierung der Opel-Rettung beteiligen.

Beide Länder hätten feste Zusagen gemacht, und auch aus Großbritannien gebe es gute Signale, sagte Guttenberg am Freitag in Berlin. Nach Angaben aus Regierungskreisen steht noch nicht fest, wie hoch die Beteiligung von Polen und Österreich an dem 4,5 Milliarden Euro-Paket ist. Die Kostenverteilung zwischen den Opel-Ländern müsse noch ausgehandelt werden. In Spanien dauerten die Verhandlungen zwischen Regierung, Gewerkschaften und Magna noch an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare