IWH hält an Konjunkturprognose 2010 fest

+
Die IWH hält an ihrer Konjunkturprognose für 2010 fest.

Halle - Das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) hält an seiner Prognose für das Wachstum der deutschen Wirtschaft in diesem und kommenden Jahr weitgehend fest.

Die Experten rechnen damit, dass das Bruttoinlandsprodukt 2010 um 1,8 Prozent zulegen wird, wie das Institut am Montag mitteilte. Damit liegt es nur leicht unter seiner Prognose vom Dezember 2009, in der es für dieses Jahr ein Wachstum von 1,9 Prozent prognostiziert hatte.

Nach Ansicht des IWH wird die Erholung der Weltwirtschaft die Exporte weiter beflügeln. Dies führe schrittweise zu mehr Investitionen. 2011 werde das Bruttoinlandsprodukt um 1,8 Prozent zulegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen

Kommentare