G7 halten vorerst an Stützungsmaßnahmen fest

+
Teilnehmer der "Special World Debate" in Istanbul: IMF-Chef Dominique Strauss-Kahn, die französische Finanzministerin Christine Lagarde und der Goldman Sachs-Starökonom Jim O'Neill.

Istanbul - Die sieben führenden Industriestaaten G7 lassen den Zeitpunkt für einen Ausstieg aus ihren milliardenschweren Hilfsprogrammen gegen die Krise vorerst offen.

Voraussetzung sei, dass “die Erholung sichergestellt ist“, teilten die Finanzminister und Notenbankchefs der G7 nach einem Treffen in Istanbul am Samstag mit. Es gebe “keinen Spielraum für Selbstzufriedenheit“. Die Wachstumsaussichten seien zunächst noch nicht allzu gut, die Lage auf dem Arbeitsmarkt verbessere sich vorerst nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare