"Hartz-IV-Erhöhung beeinflusst Konsum kaum"

Nürnberg - Die Erhöhung der Hartz-IV-Sätze um fünf Euro im Monat beeinflusst den privaten Verbrauch nach Ansicht des Konsumforschers Klaus Wübbenhorst kaum.

“Das gesamte Ausmaß ist jetzt nicht so, dass der Konsum dadurch sichtbar ansteigt“, sagte der Chef der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung der Nachrichtenagentur dpa. Zwar gehe es in der Summe um Hunderte von Millionen Euro. “Doch was die Auswirkung betrifft für den gesamten Konsum, ist das wiederum minimal.“ Man könne sicherlich nicht von einem großen Konjunkturprogramm sprechen, betonte Wübbenhorst.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt

Kommentare