Jobvermittler rechnen mit leicht sinkender Arbeitslosigkeit

+
Es gibt Arbeit: Besucher der Azubi- und Studientage informieren sich auf der Leipziger Messe. Foto: Sebastian Willnow/Archiv

Nürnberg (dpa) - Die Arbeitsagentur rechnet in den kommenden Monaten mit einer leicht sinkenden Arbeitslosigkeit in Deutschland.

"Angesichts der Nachrichtenlage zu wirtschaftlichen Turbulenzen in China und Risiken im Euroraum ist das ein positives Signal", heißt es beim Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Die Arbeitsmarktforscher berufen sich dabei auf eine monatliche Befragung der 156 deutschen Arbeitsagenturen.

Der daraus errechnet IAB-Arbeitsmarktindikator sei danach im August um 0,3 Punkte auf 101,0 Zähler gestiegen; dies sei der dritte Anstieg in Folge.

Die offiziellen Arbeitslosenzahlen für August will die Bundesagentur für Arbeit (BA) am kommenden Dienstag (1. September) veröffentlichen.

IAB-Pressemitteilung zum Arbeitsmarktbarometer

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare