Auch Dax auf Rekordhoch

Dow Jones erstmals über 16.000 Punkten

New York - Beflügelt von überraschenden Reformvorstößen in China ist der Dow Jones Industrial am Montag erstmals in seiner 129-jährigen Geschichte über 16.000 Punkte gestiegen.

Wie aus der jüngsten Sitzung des chinesischen Zentralkomitees verlautete, soll die heimische Wirtschaft stärker als bisher für privates und ausländisches Kapital geöffnet werden. Zudem halfen laut Händlern Aussagen aus der Europäischen Zentralbank, dass die Wirtschaft der Eurozone das Schlimmste hinter sich habe. Kurz nach Handelsstart sprang der Dow um 0,30 Prozent auf 16 009,93 Punkte. Seit seinem dreiwöchigen Rücksetzer zwischen September und Oktober erholte sich der Dow wieder rasch und setzt seither seine Rekordjagd fort.

Dax schließt auf Rekordhoch

Angeführt von Kurssprüngen bei den Versorger-Aktien hat der Dax am Montag auf dem höchsten Stand seiner Geschichte geschlossen. Als Kursstütze sahen Börsianer Aussagen des EZB-Direktoriumsmitglieds Yves Mersch, denen zufolge die Konjunktur der Eurozone das Schlimmste hinter sich hat. Der Leitindex ging mit einem Plus von 0,62 Prozent auf 9225,43 Punkte aus dem Handel. Im Verlauf hatte er bei 9253 Punkten so hoch gestanden wie nie zuvor. Auch die Nebenwerte-Indizes schlugen sich zum Wochenauftakt gut: Der MDax stieg um 0,74 Prozent auf 16 215,74 Punkte und für den TecDax ging es um 0,36 Prozent auf 1157,37 Punkte hoch.

# dpa-Notizblock

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Meistgelesen

Video
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Merkel: Digitalisierung revolutioniert die Wirtschaft
Merkel: Digitalisierung revolutioniert die Wirtschaft
Ex-HRE-Chef Funke gibt vor Gericht Steinbrück die Schuld
Ex-HRE-Chef Funke gibt vor Gericht Steinbrück die Schuld

Kommentare