Kapitalerhöhung: VW will 4 Milliarden einnehmen

Wolfsburg - Der Autobauer Volkswagen will mit seiner angekündigten Kapitalerhöhung gut vier Milliarden Euro einnehmen.

Der Netto-Emissionserlös aus der Ausgabe von 64,9 Millionen neuen Vorzugsaktien soll sich auf 4,1 Milliarden Euro belaufen, wie der Dax-Konzern am Donnerstagabend in Wolfsburg mitteilte. Den Bezugs- und Ausgabepreis setzte das Unternehmen auf 65 Euro je Anteilsschein fest. VW-Aktionäre sollen die Papiere vom 31. März bis 13. April zeichnen können. Am Donnerstag waren VW-Papiere mit einem Minus von 3,54 Prozent auf 66,57 Euro aus dem Handel gegangen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare