Puma: Leichtes Umsatzplus im ersten Halbjahr

+
Nach einem leichten Umsatzplus im ersten Halbjahr hat der Sportausrüster Puma für das Gesamtjahr Vorsicht angemahnt.

Herzogenaurach - Nach einem leichten Umsatzplus im ersten Halbjahr hat der Sportausrüster Puma für das Gesamtjahr Vorsicht angemahnt.

Die Kaufzurückhaltung der Verbraucher könne sich in der zweiten Jahreshälfte negativ auf die Umsatzentwicklung auswirken, erklärte der Puma-Vorstandsvorsitzende Jochen Zeitz am Freitag bei der Vorlage der Zwischenbilanz. Im ersten Halbjahr war der Konzernumsatz in Euro gerechnet um 3,8 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro gestiegen.

Kosten für das Ende 2008 eingeleitete Sparprogramm in Höhe von 110 Millionen Euro, die im ersten Quartal angefallen waren, belasteten den Ertrag allerdings auch aufs Halbjahr gesehen: Der Konzerngewinn nach Steuern ging um fast 68 Prozent auf 44 Millionen Euro zurück.

Im zweiten Quartal verringerte er sich um fast 16 Prozent auf 38,5 Millionen Euro. Zeitz sprach von einer “soliden Geschäftsentwicklung“. Das Sparprogramm, bei dem unter anderem die Produktpalette überarbeitet und die Unternehmensstruktur gestrafft werden sollen, zeige erste Ergebnisse. Weitere Verbesserungen seien in den kommenden 18 Monaten zu erwarten, sagte Zeitz.

ap

Meistgelesen

Video
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Merkel: Digitalisierung revolutioniert die Wirtschaft
Merkel: Digitalisierung revolutioniert die Wirtschaft
Ex-HRE-Chef Funke gibt vor Gericht Steinbrück die Schuld
Ex-HRE-Chef Funke gibt vor Gericht Steinbrück die Schuld

Kommentare