Discounter setzen Preiskrieg fort

+
Discounter wie Aldi, Penny und Netto haben bei zahlreichen Lebensmitteln die Preise gesenkt - bereits zum vierten Mal in diesem Jahr.

Düsseldorf - Der Preiskrieg im Lebensmittelhandel geht weiter. Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr setzten die großen  Discounter am heutigen Donnerstag den Rotstift an.

Aldi, Penny, Netto und Co. haben die Preise für zahlreiche Produkte wie Tiefkühlpizza, Margarine oder Schokoriegel weiter reduziert. Marktführer Aldi warb in großformatigen Anzeigen mit Preissenkungen für insgesamt 22 Produkte. Die Preisabschläge betrugen bis zu 17 Prozent.

Der zur Edeka-Gruppe gehörende Discounter Netto und der zur Rewe-Gruppe gehörende Konkurrent Penny senkten ebenfalls die Preise für über 20 Artikel. Auch der fränkische Discounter Norma zog bei der vierten Preissenkungswelle in diesem Jahr mit.

Der Preisrutsch dürfte auf den gesamten deutschen Lebensmittelhandel ausstrahlen. Denn Aldi gilt in der Branche als Preisführer, an dem sich alle anderen Unternehmen orientieren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare