Lufthansa und Air France

Lotsenstreik trifft München: 16 Flüge fallen aus

+
Wegen eines Lotsenstreiks fallen am Münchner Flughafen mehrere Flüge aus.

München - Wegen eines Streiks der französischen Fluglotsen fallen auch in München 16 Flüge aus.

Lufthansa und Air France strichen am Mittwoch neun Starts nach Paris, Marseille, Nizza und Toulouse, wie ein Münchner Flughafensprecher am Morgen sagte. Zudem fallen sieben Landungen aus.

Die französische Fluglotsen-Gewerkschaft SNCTA will Verhandlungen über die Arbeitsbedingungen in der Branche erzwingen. Sie hatte dazu aufgerufen, für zwei Tage die Arbeit niederzulegen, und plant weitere Streiks in den kommenden Wochen. Der ursprünglich für Ende März geplante erste Streik war nach dem Germanwings-Absturz in den französischen Alpen abgesagt worden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare