Mercedes muss Milliarden sparen

Oberpfaffenhofen - Mercedes muss in den kommenden fünf Jahren mehrere Milliarden Euro einsparen. Der Grund dafür liegt in der erwarteten Steigerung der Einkaufskosten.

“Wir wollen die erwarteten Einkaufskostensteigerungen von sechs Milliarden Euro bis 2017 komplett ausgleichen“, sagte Einkaufs- und Produktionschef Wolfgang Bernhard der “Automobilwoche“.

Die höheren Kosten entstehen demnach vor allem durch Techniken zur CO2-Einsparung, durch die Verteuerung des Rohmaterials sowie eine höherwertige Ausstattung der Fahrzeuge.

Mercedes ist die wichtigste Automarke im Daimler-Konzern. Sie soll ab 2013 eine Umsatzrendite von zehn Prozent erreichen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller
EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert

Kommentare