Metro erwartet schwächeren Umsatz

Düsseldorf - Der Handelskonzern Metro hat unter anderem aufgrund des schwach angelaufenen Weihnachtsgeschäfts seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr gesenkt.

Setze sich der schwache Verlauf im wichtigen Weihnachtsgeschäft fort, gehe Metro von einem Umsatz leicht unterhalb des Vorjahresniveaus von 67,3 Milliarden Euro aus, teilte die im Dax notierte Gesellschaft am Dienstag in Düsseldorf mit.

Zudem erwartet Metro für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) und vor Sondereffekten ebenfalls ein Ergebnis leicht unterhalb des Vorjahreswerts von 2,4 Milliarden Euro. Der Metro-Kurs reagierte mit deutlichen Verlusten auf die Mitteilung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen

Kommentare