Millionen für Windkraft in Deutschland

+
General Electric will in Windkraft in Deutschland investieren.

Hamburg - Der US-Mischkonzern General Electric (GE) hat angekündigt, in Deutschland 105 Millionen Euro in die Entwicklung und den Bau von Offshore-Windkraftanlagen zu investieren.

Im Mittelpunkt der Investitionen steht Hamburg, wo ein Entwicklungszentrum für die Technik entstehen soll. Das kündigte GE-Deutschlandchef Georg Knoth am Donnerstag in Hamburg an.

Deutschlandweit sollen dadurch bis 2016 insgesamt 100 neue Jobs entstehen, davon 60 in Hamburg. Insgesamt will GE für den Einstieg in die Offshore-Windenergie in Europa 340 Millionen Euro investieren. Nach der Entwicklung der neuen Windräder für den Gebrauch auf See sollen die Anlagen voraussichtlich in Großbritannien gebaut werden.

Im niedersächsischen Salzbergen unterhält GE bereits eine Produktionsanlage für Windräder für den Landgebrauch.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen

Kommentare