VW und Niedersachsen erhöhen Druck auf Porsche

+
Das Hin und Her zwischen Porsche und VW geht weiter.

Wolfsburg/Stuttgart - Im Ringen um die Zukunft von Porsche und VW erhöhen Volkswagen und das Land Niedersachsen den Druck auf den hoch verschuldeten Sportwagenbauer.

In Branchenkreisen hieß es am Samstag , es müsse dringend ein Ergebnis erzielt werden. Wie das Nachrichtenmagazin “Der Spiegel“ berichtet, haben VW und Niedersachsen Porsche ein Ultimatum gestellt. Die Porsche-Führung soll bis Montag signalisieren, ob sie auf ein Rettungsangebot des VW- Konzerns für Porsche eingeht. Sonst sei der Vorschlag hinfällig. Porsche hat sich bei der geplanten VW-Übernahme übernommen und ist mit rund neun Milliarden Euro verschuldet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare