„Occupy Wall Street“erobert die Welt

„Occupy Wall Street“ nun auch in Frankfurt
1 von 25
Zuerst in New York, nun bereits in zahlreichen Ländern der Erde: Immer mehr Menschen protestieren.
„Occupy Wall Street“ nun auch in Frankfurt
2 von 25
Zuerst in New York, nun bereits in zahlreichen Ländern der Erde: Immer mehr Menschen protestieren.
„Occupy Wall Street“ nun auch in Frankfurt
3 von 25
Zuerst in New York, nun bereits in zahlreichen Ländern der Erde: Immer mehr Menschen protestieren.
„Occupy Wall Street“ nun auch in Frankfurt
4 von 25
Zuerst in New York, nun bereits in zahlreichen Ländern der Erde: Immer mehr Menschen protestieren.
„Occupy Wall Street“ nun auch in Frankfurt
5 von 25
Zuerst in New York, nun bereits in zahlreichen Ländern der Erde: Immer mehr Menschen protestieren.
„Occupy Wall Street“ nun auch in Frankfurt
6 von 25
Zuerst in New York, nun bereits in zahlreichen Ländern der Erde: Immer mehr Menschen protestieren.
„Occupy Wall Street“ nun auch in Frankfurt
7 von 25
Zuerst in New York, nun bereits in zahlreichen Ländern der Erde: Immer mehr Menschen protestieren.
„Occupy Wall Street“ nun auch in Frankfurt
8 von 25
Zuerst in New York, nun bereits in zahlreichen Ländern der Erde: Immer mehr Menschen protestieren.

In  New York hat es angefangen, dass Menschen unter dem Slogan „Occupy Wall Street“ gegen wirtschaftliche und politische Missstände protestierten. Die Bewegung hat inzwischen andere Länder erfasst. Für das Wochenende sind zahlreiche Protestaktionen in Deutschland geplant.

Meistgelesen

Video
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Merkel: Digitalisierung revolutioniert die Wirtschaft
Merkel: Digitalisierung revolutioniert die Wirtschaft
Ex-HRE-Chef Funke gibt vor Gericht Steinbrück die Schuld
Ex-HRE-Chef Funke gibt vor Gericht Steinbrück die Schuld

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion