Paketdienste im Stress - DHL meldet Rekord

+

Bonn - Die Post-Tochter DHL meldet einen Rekord im Weihnachtsgeschäft und nennt zwei Gründe dafür. Auch die Konkurrenten Hermes und DPD verzeichnen dicke Gewinne.

Die Post-Tochter DHL hat im Weihnachtsgeschäft fast ein Fünftel mehr Pakete zugestellt als im Vorjahreszeitraum. Die Menge stieg um rund 17 Prozent, wie ein Sprecher des Bonner Unternehmens am Freitag einen Bericht der “Bild“bestätigte. In der Woche vor Heiligabend habe DHL täglich sechs Millionen Pakete verschickt. Das seien doppelt so viele wie an normalen Tagen und ein Rekordwert für DHL.

Wie die “Bild“ berichtet, führt DHL das Plus vor allem auf Zuwächse bei Versand- und Internethandel zurück. Die Konkurrenten Hermes und DPD verzeichnen dem Blatt zufolge jeweils ein Plus von sechs Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare