Privatpersonen unter Verdacht

Bundesweite Steuer-Razzia nach Auswertung der Panama Papers

+
Es gab eine bundesweite Steuer-Razzia nach Auswertung der Panama Papers.

Nach der Auswertung der Panama Papers kam es nun zu einer Bundesweiten Razzia bei Privatpersonen und Banken.

Frankfurt/Main - Wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung haben Ermittler am Mittwoch eine bundesweite Razzia gestartet. Im Zusammenhang mit den so genannten Panama Papers wurden nach Angaben der Staatsanwaltschaft Frankfurt die Wohnräume von acht vermögenden Privatpersonen, elf Banken und Sparkassen sowie die Geschäftsräume von vier Steuerberatern durchsucht.

Panama Papers: Privatleute unter Verdacht

Justiz und Steuerbehörden haben die Privatleute im Verdacht, über eine Gesellschaft des Deutsche-Bank-Konzerns Offshore-Gesellschaften gegründet und Steuern hinterzogen zu haben. Die Vorgänge waren über die Veröffentlichung der „Panama Papers“ bekannt geworden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Angeblich Praktikant am Werk: Lidl macht sich über Konkurrenten Aldi, Edeka und Rewe lustig
Angeblich Praktikant am Werk: Lidl macht sich über Konkurrenten Aldi, Edeka und Rewe lustig
Rückruf von Mehl: Es kann zu Halluzinationen führen
Rückruf von Mehl: Es kann zu Halluzinationen führen
Deutsche Bank feuert tausende Angestellte: Chefs gönnen sich Luxus-Anzüge, während Tränen fließen
Deutsche Bank feuert tausende Angestellte: Chefs gönnen sich Luxus-Anzüge, während Tränen fließen
DHL kündigt bahnbrechende Neuerung an - zur Freude der Kunden
DHL kündigt bahnbrechende Neuerung an - zur Freude der Kunden

Kommentare