Papierindustrie verhandelt Tarifvertrag

+
Die Papierindustrie möchte fast sechs Prozent mehr Gehalt.

Darmstadt - Für die rund 40.000 Beschäftigten der Papierindustrie haben am Montag in Darmstadt die Tarifverhandlungen begonnen. Sie fordern rund sechs Prozent mehr Geld.

Dies teilte die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) mit. Die unteren Lohngruppen sollen dabei ebenfalls um den Geldbetrag erhöht werden, den die oberen Bereiche bekommen. Die Vereinigung der Arbeitgeberverbände der Deutschen Papierindustrie (VAP) hat die Forderung als überzogen zurückgewiesen. Die Gewerkschaft gehe damit an der Wirklichkeit vorbei. Es wird mit mehreren Verhandlungsrunden gerechnet. Der neue Tarifvertrag soll eine Laufzeit von zwölf Monaten haben.

dpa

Meistgelesen

Video
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Gewerkschaft fordert Rücknahme von Sicherheitsvorschrift im Cockpit
Gewerkschaft fordert Rücknahme von Sicherheitsvorschrift im Cockpit
Bericht: Amazon will frische Lebensmittel mit DHL ausliefern
Bericht: Amazon will frische Lebensmittel mit DHL ausliefern

Kommentare