Porsche und VW: Zeitplan in Gefahr

+
Verschmelzung von Porsche und VW könnte sich verzögern.

Stuttgart - Die für das kommende Jahr geplante Verschmelzung von Porsche und Volkswagen droht sich zu verzögern.

Grund dafür könnten die noch immer schwelenden juristischen Auseinandersetzungen nach der verlorenen Übernahmeschlacht mit VW sein, sagte Porsche-SE-Chef Martin Winterkorn am Dienstag in Stuttgart.

Der Zusammenschluss beider Unternehmen sei dadurch aber nicht in Gefahr. “Der integrierte Automobilkonzern wird umgesetzt.“ Zu einer Verschiebung des ursprünglichen Zeitplans könnte es nach Angaben von Porsche-SE-Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch auch kommen, weil die steuerliche und rechtliche Prüfung noch nicht abgeschlossen sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Hersteller ruft Hackfleisch bei Lidl zurück - wegen Plastikteilen
Hersteller ruft Hackfleisch bei Lidl zurück - wegen Plastikteilen

Kommentare