Bis 2016

Post plant Versandhandel für Lebensmittel

Osnabrück - Bis zum Jahr 2016 will die Deutsche Post einen flächendeckenden Online-Versandhandel für Lebensmittel in Deutschland anbieten.

In drei bis vier Jahren solle ein solcher Service machbar sein, sagte der Leiter des deutschen Paketgeschäfts, Andrej Busch, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochausgabe). Entsprechende Pilotprojekte entwickelten sich gut und zeigten, dass Kunden diese neue Art des Versandhandels gut annähmen. Seit Mai erprobt die Post-Pakettochter DHL den Online-Versand mit Lebensmitteln.

Busch hatte bereits Mitte des Jahres einen Einstieg in das Geschäftsfeld angekündigt, aber noch keinen Zeitrahmen dafür genannt. Die Post profitiert bereits stark von der durch den Boom des Internethandels ausgelösten Paketflut in Deutschland.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare