Gut zu wissen

Ratenkredit oder Dispokredit: Wann eignet sich welche Kreditart?

+
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Ratenkredit und Dispokredit?

Im Kreditdschungel verlieren viele schnell den Überblick. Wir verraten Ihnen, was hinter den bekanntesten Arten steckt: dem Ratenkredit und dem Dispokredit.

Bei der Aufnahme eines Kredits wird Ihnen von einem Geldgeber – in der Regel eine Bank – eine Geldsumme zur Verfügung gestellt. Diese müssen Sie dann mit Zinsen zurückzahlen. Da die Ausgangssituation eines jeden Kunden anders aussehen kann und es verschiedenste Verwendungszwecke für das Darlehen gibt, bieten Banken mittlerweile auch ein vielfältiges Angebot an Kreditarten an, die speziell auf bestimmte Situationen zugeschnitten sind. Die bekanntesten Kreditarten, auf die man hierzulande zurückgreift, sind der Ratenkredit und der Dispokredit. Es gibt jedoch große Unterschiede.

Ratenkredit – Der Klassiker unter den Krediten

Der Ratenkredit ist die Kreditart, die am häufigsten von Banken vergeben wird und die den meisten Verbrauchern bekannt ist. Er zeichnet sich dadurch aus, dass der Kreditnehmer die Kreditsumme in monatlichen Raten zurückzahlt. Bei Vertragsabschluss wird eine Laufzeit festgelegt, in der das geliehene Geld zurückgezahlt werden muss. Diese bewegt sich meist in einem Rahmen von zwölf bis 120 Monaten. Anhand dieser Laufzeit bestimmen Banken die Höhe eines festen Sollzinssatzes, den der Kreditnehmer entrichten muss und der über den gesamten Zeitraum gleichbleibt. Die Darlehenssumme reicht von 3.000 bis 50.000 Euro, kann aber auch etwas darunter oder darüber liegen.

Über die Jahre haben Finanzinstitute verschiedenste Kreditarten mit unterschiedlichen Namen entwickelt, die alle unter den Oberbegriff Ratenkredit fallen. Meist sind sie nach dem Verwendungszweck oder Antragsteller des Kredits benannt. Dazu gehören unter anderem:

  • Autokredit
  • Beamtenkredit
  • Konsumentenkredit
  • Ratendarlehen
  • Sofortkredit
  • Studentenkredit
  • Privatdarlehen

Obwohl Kunden mit einem Ratenkredit von niedrigen Zinsen profitieren und die Rückzahlungen besser planen können, ist diese Kreditart auch mit Nachteilen verbunden: Kreditnehmer sind durch die monatlichen Ratenzahlungen für längere Zeit finanziell einschränkt, außerdem ist es nicht möglich, Sondertilgungen vorzunehmen, ohne eine zusätzliche Gebühr dafür zu zahlen.

Dispokredit: Freiheiten zu einem höheren Preis

Der Dispokredit, der eigentlich Dispositionskredit heißt, erfreut sich in Deutschland ebenfalls einer großen Beliebtheit. Bei einem Dispokredit räumt die Bank ihren Kunden eine Überziehungsmöglichkeit in ihrem Girokonto ein. Heißt: Der Kunde kann auch dann noch Verfügungen über sein Konto vornehmen – also eine Geldsumme abheben -, wenn gar kein Guthaben mehr vorhanden ist.

Die Höhe, in der das Guthaben überzogen werden darf, orientiert sich an der Höhe der monatlichen Geldeingänge und der Bonität des Kunden, wie das Portal Finanztip erklärt. Überzieht er sein Konto, kann er die Rückzahlung so schnell oder langsam vornehmen wie er will – es werden keine Raten und keine Laufzeit festgelegt. Ebenso wenig verlangt die Bank zusätzliche Sicherheiten oder einen formellen Kreditantrag.

Diese Freiheit bezahlt der Kunde jedoch mit hohen Zinssätzen. Deshalb macht es sich bezahlt, die Schulden schnellstmöglich zu begleichen. Diese Art des Kredits eignet sich also für Kunden, die ein paar Tage – in der Regel bis zur nächsten Gehaltszahlung - überbrücken möchten. Der Dispokredit ist allerdings nicht als Dauerlösung für teure Anschaffungen oder finanzielle Engpässe geeignet: In diesem Fall eignen sich Ratenkredite besser.

Auch interessant

Meistgelesen

Weg von No-Name: Bio-Markenartikel werden immer beliebter
Weg von No-Name: Bio-Markenartikel werden immer beliebter
Condor bereitet sich aufs Durchstarten vor
Condor bereitet sich aufs Durchstarten vor
Allianz-Chef Bäte will Management ausdünnen
Allianz-Chef Bäte will Management ausdünnen
Schwaches Jahr dämpft Einkommen der Daimler-Vorstände
Schwaches Jahr dämpft Einkommen der Daimler-Vorstände

Kommentare