Regierung will andere Opel-Länder ins Boot holen

+
Die Bundesregierung will andere Opel-Länder beim Rettungskonzept ins Boot holen.

Berlin - Die Bundesregierung will die widerspenstigen anderen europäischen Länder mit Opel-Standorten zu einer Beteiligung an dem Milliarden-Rettungskonzept bewegen.

Bisher habe noch kein einziges Land eine verbindliche finanzielle Zusage gegeben, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur dpa aus Verhandlungskreisen. Am Freitagnachmittag kommen Vertreter mehrerer Opel-Länder auf Einladung der Bundesregierung zum zweiten Mal zu einem Treffen nach Berlin.

Zu Guttenberg trifft Spaniens Industrieminister

Auch ist ein Gespräch von Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) mit dem spanischen Industrieminister Miguel Sebastian geplant. Spanien und Großbritannien gelten als härteste Gegner der von Deutschland eingefädelten Opel-Übernahme durch den Zulieferer Magna.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest

Kommentare