RTL-Vorstand verlässt Sky-Aufsichtsrat

München - Der Medienmanager Guillaume de Posch verlässt nach seinem Wechsel zur RTL Group den Aufsichtsrat des Bezahlsenders Sky Deutschland.

“Im Zuge seiner neuen Rolle bei RTL hat Guillaume de Posch sein Sky Aufsichtsratsmandat auf eigenen Wunsch zum 5. Januar 2012 niedergelegt“, sagte eine Sky-Sprecherin am Donnerstag in München und bestätigte damit einen Bericht der “Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstag). Das Tochterunternehmen des Gütersloher Medienkonzerns Bertelsmann hatte den 53-Jährigen im Dezember in den Vorstand berufen. Seit Anfang des Jahres ist er dort als Chief Operating Officer für die Unternehmensstrategie zuständig. Von 2004 bis 2008 war der Belgier Vorstandschef der ProSiebenSat.1 Media AG.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare