Rückruf: Giftige Kinderschuhe bei KiK

+
Der Babysoftschuh "Biene" birgt möglicherweise Gesundheitsgefahren.

Bönen - Der Textildiscounter KiK ruft seinen Babysoftschuh "Biene" wegen möglicher Gesundheitsgefahren zurück. In dem Produkt könnten Azofarbstoffe enthalten sein.

Der Textildiscounter KiK ruft Babyschuhe wegen möglicher Gesundheitsgefahren zurück. Kunden könnten den Babysoftschuh “Biene“ in die Filialen zurückbringen und bekämen den Kaufpreis von 3,99 Euro erstattet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

“Trotz aller Qualitätssicherungsmaßnahmen kann das Produkt Azofarbstoff enthalten“, hieß es. Von Azofarbstoffen könnten deutliche gesundheitliche Risiken ausgehen

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt

Kommentare