Rückrufaktion: Toyota zahlt Rekordstrafe

+
Toyota hat in den USA eine Rekordstrafe für eine verspätete Rückrufaktion gezahlt.

Washington - Der japanische Autobauer Toyota hat in den USA eine Rekordstrafe von 16,4 Millionen Dollar (13,2 Millionen Euro) für eine verspätete Rückrufaktion wegen klemmender Gaspedale gezahlt.

Das verlautete aus dem Verkehrsministerium in Washington. Die am Dienstag überwiesene Summe ist die höchste, die laut US-Gesetz möglich ist. Toyota hatte sich vor einem Monat mit der Strafe einverstanden erklärt, um einen langen Rechtsstreit zu vermeiden. Den Vorwurf eines Gesetzesverstoßes wies der Konzern aber zurück.

Toyota Premieren 2010

Toyota Premieren 2010

apn

Auch interessant

Meistgelesen

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest

Kommentare