Rumänien will den Euro bis 2015 einführen

+
Der rumänische Ministerpräsident Emil Boc

Bukarest - Rumänien will bis 2015 der europäischen Währungsunion beitreten. Davon kann das Land auch die Euro-Krise nicht abschrecken.

Ministerpräsident Emil Boc und Nationalbankchef Mugur Isarescu bekräftigten diesen Plan bei einer Sitzung des sogenannter interministeriellen Komitees, das die Euro-Einführung vorbereiten soll. Das berichtete das Nachrichtenportal punkto.ro am Dienstag.

Die rumänische Regierung hatte vergangene Woche einen Sparhaushalt lanciert. Demnach soll das Staatsdefizit bereits im kommenden Jahr unter die Maastricht-Grenze von drei Prozent reduziert werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Hersteller ruft Hackfleisch bei Lidl zurück - wegen Plastikteilen
Hersteller ruft Hackfleisch bei Lidl zurück - wegen Plastikteilen

Kommentare