Schlecker: Entscheidung bis Pfingsten

Düsseldorf/Ehingen - Die Zukunft der insolventen Drogeriekette Schlecker soll bis Pfingsten entschieden sein. Das bestätigte der eingesetzte Insolvenzverwalter in einem Interview.

Schlecker-Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz will bis Pfingsten einen Investor für die Drogeriekette auswählen. “Läuft alles nach Plan, können wir bis Pfingsten mit dem Investorenprozess durch sein“, sagte Geiwitz der “Wirtschaftswoche“ laut Vorabbericht. Rund zwei Dutzend potenzielle Investoren hätten Interesse signalisiert. “Aus dem Kreis werden wir in den nächsten Tagen eine Vorauswahl treffen. Dann beginnen intensive Verhandlungen“, sagte er.

Als am geeignetsten bezeichnete Geiwitz einen Investor, “der Erfahrung im Handelsbereich hat und sich mit mittelständischen Führungsstrukturen auskennt“. Wesentliche Gläubigergruppen wie die Lieferanten legten Wert auf einen verlässlichen Partner, mit dem das Geschäft fortgeführt werden könne, sagte er weiter. Ziel bleibe es, für Schlecker und die Schwesterkette Ihr Platz möglichst einen gemeinsamen Investor zu finden.

Schlecker-Mitarbeiter kämpfen um ihr Recht

Schlecker-Mitarbeiter kämpfen um ihr Recht

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare