Schufa bietet auch Auskünfte über Unternehmen

Wiesbaden - Die Schufa bietet ab sofort auch Informationen über die Kreditwürdigkeit von Unternehmen an.

Bislang war die Auskunftei mit Sitz in Wiesbaden auf die Bonität von privaten Verbrauchern spezialisiert. Die Daten von Unternehmen sollen Kreditgebern, Lieferanten und Kunden bei ihrer Einschätzung von Geschäftsrisiken helfen. Vor allem kleinere Unternehmen könnten dadurch leichter an Kredite kommen, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Dienstag. Er bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Schufa bietet auch Auskünfte über Unternehmen

Die neue Datenbank ist seit 2004 aufgebaut worden. Sie fasst nach Angaben der Schufa viele öffentlich zugängliche Einzeldaten über Unternehmen zusammen. Dazu zählen beispielsweise Informationen über Bonität, Geschäftstätigkeit, Führungskräfte oder auch über Bilanzen, die beispielsweise im Bundesanzeiger veröffentlicht werden. Derzeit hat die Schufa 4,5 Millionen Datensätze über Unternehmen.

Für kleinere Unternehmen sei es bislang oft sehr schwierig, an Kredite zu kommen, sagte Tilo Walter, Leiter Business Development der Schufa Businessline. Denn das Kreditvolumen sei eher klein, der Prüfungsaufwand für Banken dagegen groß. Die Vorprüfung bei der Schufa könne daher die Entscheidungsgrundlage verbessern. Die große Mehrzahl der Schufa-Auskünfte falle positiv aus.

Auch Privatleute sollen von Herbst an Auskünfte über Unternehmen bekommen. Als Beispiel nannte Walter Informationen über eine Baufirma, bevor Bauherren einen Auftrag an sie erteilen. Möglicherweise können aber auch Arbeitnehmer über ihren Arbeitgeber Daten abrufen.

Die Schufa Holding AG verfügt darüber hinaus über Daten von rund 66 Millionen Menschen in Deutschland. Zu mehr als 90 Prozent von ihnen liegen nach Angaben des Unternehmens ausschließlich Positivmerkmale vor. Dadurch kann die Schufa schnell nachweisen, dass diese Verbraucher ihre Kreditgeschäfte in der Vergangenheit ordnungsgemäß abgewickelt haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen

Kommentare