"Spiegel": Lufthansa-Kunden Opfer einer Cyber-Attacke

+
Lufthansa-Maschine am Flughafen von Frankfurt am Main. Kunden der Airline sind offenbar Opfer von Hackern geworden. Foto: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main (dpa) - Lufthansa-Kunden sind nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" Opfer einer Cyber-Attacke geworden. Unbekannte haben sich demnach Zugang auf die persönlichen Internetseiten von "LH.com"-Nutzern verschafft und damit zu deren Meilenkonten.

Dies sei durch den Einsatz sogenannter Botnetze gelungen: Es wurde eine große Anzahl von Benutzernamen- und Passwortkombinationen automatisiert ausprobiert, bis ein Login gelang, berichtete das Magazin. Die Lufthansa erklärte, umgehend Gegenmaßnahmen eingeleitet zu haben. Dennoch hätten "unberechtigte Zugriffe auf einige Kundenseiten nicht verhindert werden" können.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt

Kommentare