Stimmung in Wirtschaft bleibt freundlich

München - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich nach zwei leichten Dämpfern im Mai auf hohem Niveau stabilisiert. Der ifo-Index verharrte auf der Marke von 114,2 Punkten.

Das teilte das ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Dienstag in München mit. Ihre Lage beurteilten die befragten Unternehmen erneut besser, die Erwartungen für die kommenden Monate trübten sich allerdings etwas ein. “Die Konjunkturampeln in Deutschland stehen nach wie vor auf grün“, sagte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Der ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator für die deutsche Wirtschaft.

Im April war der Wert leicht auf 114,2 Punkte gefallen, auch im Monat zuvor hatte das Institut einen leichten Dämpfer vermeldet. Experten hatten nun eigentlich mit dem dritten Rückgang in Folge gerechnet. Das Institut legte die Zahlen für Mai allerdings erstmals nach einer Umstellungen der Berechnung vor, was die Werte in der Vergangenheit zum Teil erheblich verändert hat. So liegt der Index für April nicht mehr bei 110,4 Punkten, sondern bei 114,2.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare