Streit um lebenslange Garantie - Opel gibt nach

Bad Homburg - Opel macht Werbung mit "lebenslanger Garantie" auf Neuwagen. Verbraucherschützer hatten dagegen geklagt. Und tatsächlich: Vor Gericht gab der Autohersteller klein bei. Der Grund:

Der Autohersteller Opel gibt in einem Rechtsstreit wegen der Werbung mit einer “lebenslangen Garantie“ für Neuwagen klein bei. Das Unternehmen habe sich verpflichtet, die irreführende Blickfangwerbung ab dem 1. Januar 2012 zu unterlassen, teilte die Zentrale für unlauteren Wettbewerb am Montag in Bad Homburg mit. Die Wettbewerbszentrale will ihre Klage vor dem Darmstädter Landgericht daher zurückziehen.

Die Verbraucherschützer hatten den Autohersteller auf Unterlassung verklagt, weil Opel in Werbeanzeigen und Fernsehspots mit einer lebenslangen Garantie wirbt, obwohl die Garantie auf eine Laufleistung von 160.000 Kilometer begrenzt ist.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare