Neun Modelle betroffen

Suzuki Motor ruft zwei Millionen Autos zurück

+
In Japan sind 1,9 Millionen Toyota-Modelle von dem Rückruf betroffen. Foto: Kiyoshi Ota

Tokio - Der japanische Kleinwagenspezialist Suzuki Motor ruft rund zwei Millionen Autos in die Werkstätten zurück, die meisten davon in Japan.

Grund seien mögliche Defekte bei Zündschlössern, wie der Autobauer bekanntgab. In Japan sind 1,9 Millionen Autos betroffen. Es sei der bisher größte Rückruf. In einigen Fällen hätten Zündschlüsser Feuer gefangen, hieß es.

Berichte über Verletzte lagen dem Unternehmen jedoch nicht vor. Betroffen seien neun Modelle. Suzuki hatte bereits zuvor 125 000 Autos unter anderem des Modells Solio wegen des gleichen Problems in die Werkstätten zurückgerufen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare