Versicherungen: Tausende Kunden beschweren sich

Berlin - Nach dem vorzeitigen Ausstieg aus Lebensversicherungen kämpfen derzeit tausende Kunden um Nachzahlungen. Die Versicherer haben es mit einer Beschwerdeflut zu tun.

Beim Ombudsmann Günter Hirsch sind seit dem Jahreswechsel deutlich mehr Beschwerden dazu eingegangen, wie dieser am Donnerstag in Berlin sagte. Der Bundesgerichtshof hatte 2012 Vertragsklauseln zur Kündigung und zum Stornoabzug gekippt. „Es gab eine große Rechtsunsicherheit“, sagte Hirsch.

Die Versicherer hätten nur langsam reagiert. Erst jetzt sinke die Beschwerdezahl wieder. Der Ombudsmann setzt sich dafür ein, dass der Kunde mindestens die Hälfte der eingezahlten Beiträge zurückerhält. Zuvor war es oft deutlich weniger, teils auch nichts.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen

Kommentare