Toyota: nun auch Probleme bei Bremsen

Tokio - Nach dem Debakel um Gaspedale sieht sich der Autobauer Toyota auch mit Beschwerden über Bremsen beim neuen Hybridmodell Prius konfrontiert.

Nach Angaben des japanischen Verkehrsministeriums vom Mittwoch liegen in Japan 14 Klagen vor. Hinzu kommen mehr als 100 ähnliche Beschwerden in den USA, wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo meldete. Die Sicherheitsprobleme könnten dem weltgrößten Autobauer weitere Scherereien bereiten.

Toyota hatte erst Ende Januar wegen Problemen am Gaspedal den Verkauf und die Produktion von mehr als der halben Modellpalette stoppen müssen. Mehrere Millionen Fahrzeuge wurden in die Werkstätten zurück beordert, was bereits zu spürbaren Absatzeinbußen führte.

Bei den nun gemeldeten Problemen mit dem Erfolgsmodell Prius soll es sich um Beschwerden über Bremsen handeln, die beim Fahren über unebene oder rutschige Straßen kurzzeitig aussetzten. Toyota hatte die dritte Generation seines Hybrid-Verkaufsschlagers im Mai in Japan und den USA auf den Markt gebracht. Das Modell wird in Japan hergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare