Umbau und Finanzkrise belasten Allianz

+
Der Vorstandsvorsitzende der Allian z Deutschland AG, Gerhard Rupprecht, auf der  Bilanzpressekonferenz des Unternehmens in München.

München - Belastungen durch den Unternehmensumbau und die Finanzkrise haben dem Versicherungskonzern Allianz im vergangenen Jahr in seinem Deutschlandgeschäft zu schaffen gemacht. 

Der Überschuss sei von 2,3 auf 1 Milliarde Euro eingebrochen, wie die Allianz Deutschland AG am Donnerstag in München mitteilte. 2008 hatte das Unternehmen allerdings von Immobilienverkäufen profitiert. Zudem seien wegen des Umbaus höhere Belastungen aus Vorjahresschäden verbucht worden. Aber auch die niedrigen Zinsen drückten auf das Ergebnis. Dagegen legte der Umsatz vor allem dank guter Geschäfte mit Lebensversicherungen um 7 Prozent auf 27,7 Milliarden Euro zu.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest

Kommentare