Umsatzplus bei deutschen Autobauern

Stuttgart - Die deutschen Autokonzerne sind trotz der schwachen Entwicklung auf dem europäischen Absatzmarkt im ersten Quartal dieses Jahres überdurchschnittlich stark gewachsen.

Sie steigerten den Umsatz um 18 Prozent, die Gewinne wuchsen um 11 Prozent, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Analyse der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young hervorgeht. Von den weltweit vier Autokonzernen mit dem höchsten Gewinn kommen drei aus Deutschland. Den mit Abstand höchsten Gewinn erwirtschaftete im ersten Quartal Volkswagen: Der Wolfsburger Hersteller verdiente 3,2 Milliarden Euro und lag damit deutlich vor Toyota, BMW und Daimler mit jeweils 2,2 beziehungsweise 2,1 Milliarden Euro Gewinn.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen

Kommentare