Megafusion

US-Ölriese Halliburton schluckt Baker Hughes

+

Houston - Riesenübernahme in der US-Ölindustrie: Halliburton will in einem knapp 35 Milliarden Dollar (28 Mrd Euro) schweren Deal den kleineren Rivalen Baker Hughes schlucken.

Die auf Dienstleistungen in der Ölförderung spezialisierten Unternehmen gaben am Montag nach tagelangem Verhandlungs-Hickhack eine entsprechende Einigung bekannt. Zusammen bringen es die Firmen auf mehr als 136.000 Angestellte und sind in über 80 Ländern vertreten. Der gemeinsame Umsatz hätte im vergangenen Jahr bei knapp 60 Milliarden Dollar gelegen.

Durch die Fusion sollen sich Sparpotenziale von fast zwei Milliarden Dollar pro Jahr ergeben. Die kräftig gesunkenen Ölpreise bringen viele Unternehmen der US-Förderbranche unter Druck, da sich Produktion und Investitionen für sie dadurch nicht mehr gut rechnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt

Kommentare