Rückgang der Energiepreise

Verbraucherpreise verharren auf Niveau des Vorjahres

Wiesbaden - Die Verbraucherpreise in Deutschland stagnieren. Sie sind im September nicht über das Niveau des Vorjahresmonats geklettert.

Der wieder stärkere Rückgang der Energiepreise hat die Inflation in Deutschland gestoppt. Im September fiel die jährliche Teuerung auf 0,0 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit und bestätigte damit eine erste Schätzung. Eine niedrigere Rate hatte es mit minus 0,3 Prozent zuletzt im Januar gegeben.

Im August hatte die Inflationsrate bei 0,2 Prozent gelegen, im Mai noch bei 0,7 Prozent. Hauptgrund für die stagnierenden Verbraucherpreise war, dass Energie für Verbraucher im September 9,3 Prozent billiger war als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum August sanken die Verbraucherpreise im September um 0,2 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller
EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert

Kommentare