Folge von höherer Abgabe

Blauer Dunst: Steuereinnahmen gehen zurück

Wiesbaden - Wird jetzt weniger geraucht oder mehr geschmuggelt? Im vergangenen Jahr sind in Deutschland so wenig Zigaretten  versteuert worden wie noch seit der Wiedervereinigung.

Die Zahl der versteuerten Zigaretten ging zum Vorjahr um 2,6 Prozent auf 80,3 Milliarden Euro zurück, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden berichtete. Auch der Absatz von Feinschnitt (-4,4 Prozent) sowie Zigarren und Zigarillos (-6,2 Prozent) sackte in der Folge von Steuererhöhungen ab. Der davon nicht betroffene Pfeifentabak legte hingegen um 16,6 Prozent zu.

Insgesamt wurden 2013 Tabakwaren im Kleinverkaufswert von 24,3 Milliarden Euro versteuert. Das waren 72 Millionen Euro oder 0,3 mehr als im Jahr zuvor.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare