Wirtschaftsforscher erwarten mehr Wachstum

Berlin - Das Wachstum in Deutschland soll mehr ansteigen als bislang vermutet. Das geht aus dem Frühjahrsgutachten der führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute hervor.

Die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute stellen am (heutigen) Donnerstag (11.00 Uhr) in Berlin ihr Frühjahrsgutachten vor. Wie das „Handelsblatt“ vorab berichtete, erwarten die Ökonomen in Deutschland ein etwas stärkeres Wachstum als noch im letzten Gutachten im Herbst. In diesem Jahr soll das Bruttoinlandsprodukt demnach nicht mehr um 0,8 Prozent, sondern um 0,9 Prozent wachsen. Im Jahr 2013 wird sich die Wirtschaftsleistung nach der neuen Prognose um zwei Prozent erhöhen.

Zudem sehen die Ökonomen einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge einen weiteren Beschäftigungsaufbau. Nach dem Gutachten soll die Zahl der Erwerbstätigen dieses Jahr um 470.000 und 2013 nochmals um 325.000 steigen. Die regelmäßigen Gutachten zur wirtschaftlichen Entwicklung erstellen vier Institute zusammen mit jeweils einem weiteren Partner. Auftraggeber ist das Bundeswirtschaftsministerium.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Selbstanzeige: Geht Daimler im Kartell-Streit straffrei aus?
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Kommentare