Wirtschaftsweiser verlangt Bankenaufsicht

Halle - Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger verlangt nach dem Sondergipfel der Euro-Länder die Schaffung einer europäischen Bankenaufsicht.

Es sei “völlig fahrlässig“, dass es für den Euro-Währungsraum unterschiedliche nationale Bankaufsichtsbehörden gebe, sagte Bofinger am Sonntag dem Radiosender MDR Info. Nötig seien auch stärkere Kontrollen der Staatshaushalte. Der Stabilitäts- und Wachstumspakt habe sich “in seiner bisherigen Form dafür nicht als geeignet“ erwiesen. Auch die Reform, die jetzt vorgesehen werde, für den Stabilitäts- und Wachstumspakt sei unzureichend. Nach Ansicht des Wirtschaftsweisen sollte die “ganze Überwachung der Fiskalpolitiken beim Europäischen Parlament“ angesiedelt werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Hersteller ruft Hackfleisch bei Lidl zurück - wegen Plastikteilen
Hersteller ruft Hackfleisch bei Lidl zurück - wegen Plastikteilen

Kommentare