EnBW und Eon tauschen Stromrechte an Kernkraftwerken

+
Tauschgeschäft: Strom aus Kernenergie.

Karlsruhe  - Die Energiekonzerne EnBW und Eon tauschen Rechte für den Strombezug aus Kernkraftwerken in Deutschland und Frankreich.

Wie die EnBW am Donnerstag in Karlsruhe mitteilte, übernimmt sie Strommengen von Kernkraftwerken der Eon in Deutschland. Im Gegenzug übernimmt Eon von EnBW deren Strommengen aus EDF-Kernkraftwerken in Frankreich. Zugleich übernimmt EnBW den 50,4-prozentigen Anteil der Eon am Steinkohlekraftwerk Rostock.

Die Transaktionen sind Teil eines Geschäftes zwischen EnBW, Eon sowie der französischen EDF. Über den Wert wurde Stillschweigen vereinbart. Sie werden zum Januar nächsten Jahres wirksam, müssen aber noch vom Kartellamt genehmigt werden. Die EnBW will damit ihre Kapazität auf dem deutschen Strommarkt steigern, Eon einen Fuß nach Frankreich bringen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Diese zwei Kindersitze sind gefährlich, warnt Stiftung Warentest
Tesla-Chef warnt vor tödlicher Gefahr durch künstliche Intelligenz
Tesla-Chef warnt vor tödlicher Gefahr durch künstliche Intelligenz

Kommentare