ACE fordert mehr Geld für die Abwrackprämie

Stuttgart - Die Bundesregierung soll mehr Geld für die Abwrackprämie bereit stellen - und zwar schnell. Das fordert der Auto Club Europa (ACE) von den Bundestagsfraktionen. Autokäufer dürften nicht verunsichert werden.

Andernfalls drohe eine Verunsicherung der Verbraucher, sagte der ACE-Vorsitzende Wolfgang Rose in Stuttgart: “Es darf in dieser hochsensiblen Frage nicht mehr viel länger im Ungewissen bleiben, ob das Parlament bereit ist, dem vom Kabinett gefassten Beschluss zur Aufstockung der Prämie zu folgen.“

Rose warnte zugleich davor, unter dem Eindruck wegbrechender Steuereinnahmen von dem Versprechen wieder abzurücken, wonach der Prämienfonds auf insgesamt 5 Milliarden Euro erhöht werden soll.

“Falls die Große Koalition ihre bisherige Haltung aufgeben sollte, wäre das ein schwerer Schlag, der die Konsumenten, die Umwelt und die Beschäftigten der Automobilbranche gleichermaßen hart treffen würde“, sagte der ACE-Chef.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Kartell-Vorwürfe gegen deutsche Autobauer: Das ist bislang bekannt
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen
Immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen

Kommentare