Rezession in Frankreich offiziell bestätigt

+
Frankreich Premierminister François Fillon.

Paris - Das Bruttoinlandsprodukt ist in Frankreich im zweiten Quartal in Folge geschrumpft. Damit befindet sich das Land offiziell in einer Rezession.

Das Bruttoinlandsprodukt sei im ersten Quartal 2009 um 1,2 Prozent im Vergleich zum Vorquartal geschrumpft, teilte das Statistikamt Insee  in Paris mit. Die französische Wirtschaft, die zweitgrößte europäische Volkswirtschaft, war im vierten Quartal 2008 bereits um 1,5 Prozent geschrumpft.

Premierminister François Fillon hatte sich zuvor skeptisch zur Entwicklung der Wirtschaft geäußert. Europaweit sei erst 2010 mit einer “langsamen Erholung der Konjunktur“ zu rechnen, sagte er. Fillon sprach sich gegen weitere Ausgabenprogramme und Steuererhöhungen aus.

dpa/AP

Auch interessant

Meistgelesen

Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
Maas: Autokäufer dürfen nicht für Diesel-Nachrüstung zahlen
EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller
EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert
Alarmierende Studie: So hat Amazon unser Kaufverhalten verändert

Kommentare