Zwei Millionen Euro für HSH-Chef Nonnenmacher

+
Der Vorstandschef der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, soll nach Medien-Informationen bei seinem vorzeitigen Ausscheiden zwei Millionen Euro erhalten.

München - Der Vorstandschef der HSH Nordbank, Dirk Jens Nonnenmacher, soll nach Medien-Informationen bei seinem vorzeitigen Ausscheiden zwei Millionen Euro erhalten. Damit kommen die Steuerzahler vergleichsweise günstig weg.

Die “Süddeutsche Zeitung“ (Donnerstag) berichtet, dass eine Million Euro für das noch fällige Gehalt aus seinem bis 2012 laufenden Vertrag gezahlt werden, eine weitere Million bekommt er für ihm zustehende Bonus-Zahlungen. Bislang war spekuliert worden, Nonnenmachers Ablösung könne die Bank und damit die Steuerzahler vier bis sechs Millionen Euro kosten.

dpa

Meistgelesen

Video
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Radikale Wende: Diese Spar-Maßnahme könnten Lidl-Kunden bald spüren
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Apple mit Clou: Drei wichtige Neuerungen bei iPhone und iPads
Merkel: Digitalisierung revolutioniert die Wirtschaft
Merkel: Digitalisierung revolutioniert die Wirtschaft
Ex-HRE-Chef Funke gibt vor Gericht Steinbrück die Schuld
Ex-HRE-Chef Funke gibt vor Gericht Steinbrück die Schuld

Kommentare